Jetzt sind mittlerweile schon fast 3 Monate vergangen und endlich habe ich mal wieder die Nerven, um einen Zwischenstand zu schreiben!

Ok, fassen wir’s kurz: Ich habe…
…meinen Job gekündigt
…einen neuen Job gefunden
…mein Cintiq geschrottet durch ein Firmware Update
…den Wacom Kundenservice genervt
…ein Github Repository angelegt (das hat mich mal wieder im Wissen bestärkt, dass es für absolut ALLES einen Internetguide für Dummys gibt.)

Es geht voran! die Story ist jetzt zu 2/3 fertig, was eine Menge ist. Oh Gott. Zur Anschauung hier das Flowchart einer Szene namens „Abendessen“. Oben ist der Start, die grün markierten Felder sind ein paar Enden bzw. Abzweigungen in ein anderes Kapitel.
Handlungen sind hier Dialogoptionen, aber auch Handlungen mit weitreichenden Konsequenzen.

flowchart
Uff

Nach dem tollen und sehr motivierenden Testlauf auf dem Comicsalon Erlangen habe ich meinen langjährigen Mitstreiter Timo davon überzeugen können, nach einer längeren Pause wieder mit einzusteigen, was das Schreiben angeht. Zwei kranke Hirne sind nunmal besser als eines und zusammen haben wir immerhin 3 Jahre lang am Webcomic „Tales from the Couch“ gearbeitet, ich erwarte also nur das Beste/Schlimmste.

Bis mein Cintiq das Zeitliche gesegnet hat, habe ich auch noch an Hintergründen und Charakteren gesessen, von finsteren Gassen und windigen Stränden kann man ja bekanntlich nie genug haben…
WIP, hoffentlich hat Wacom ein Einsehen und lässt sie mich bald fertigstellen.
bg_beach
bg_gassen